Autor & Filmemacher

Bosnische Wahrzeichen

In Die Kolumne on 13. Juni 2008 at 9:11 am

Wer regelmäßig mit dem Auto in das Nachkriegsland Bosnien reist, erlebt die Fahrt wie eine Zeitrafferaufnahme. Dort wo sich beispielsweise im einen Jahr noch eine Grenze befand, sieht man im nächsten Jahr wie gerade die letzten Schlagbäume demontiert werden. Andernorts verwandeln sich provisorisch zusammengebastelte Grenzhütten in High-Tech-Zollstationen. An Stellen, an denen sich bei der vorigen Reise nur eine holprige Landstraße befand, ragen nun mehrspurige Autobahnbrücken in den Himmel.

Passiert man schließlich die Grenze nach Bosnien über die Brücke, die in der geteilten Stadt Slavonski Brod über die Save führt (dort wo man bis zur Jahrtausendwende noch von NATO-Soldaten im Schlauchboot übergesetzt wurde) begrüßen selbst hier den Reisenden Schilder, die auf die bald entstehende Autobahn hinweisen.

Fährt man einige Kilometer ins Landesinnere, so wird der „Todesstreifen“, die Aneinanderreihung zerstörter und verlassener Dörfer, die bisher am Straßenrand auftauchten, jedes Jahr schmaler. Die Sicht auf die Ruinen wird plötzlich von zahllosen Häusern verdeckt, die sich im Rohbau befinden. Und zwischen zwei der letzten ausgebrannten Siedlungen taucht wie aus dem Nichts – von grünen Neonröhren illuminiert – eines der Wahrzeichen des neuen Bosniens auf: die hochmoderne Tankstelle.

Bald wird man auch diese letzten Überreste des Krieges auf der Reise nicht mehr sehen können. Wenn erst die neue Autobahn gebaut ist, wird sie dem Reisenden, in kurzen Abständen, immer wieder das Gleiche bieten; den Blick auf das zweite Wahrzeichen des neuen Bosniens: das hochmoderne Einkaufszentrum.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: